Turnierärzte

 

Hier ein Link zu einer "Ärzte im Reitsport" Datenbank:

 

http://www.ärzte-im-reitsport.de/

 

 

Merkblatt zur medizinischen Notfallversorgung bei Turnieren sorgt für Diskussion und Überlegungen bei Reitern und Veranstaltern

Gerade bei Vielseitigkeit hat die LPO 2013 einen Fortschritt für die Versorgung der Reiter im Ernstfall gebracht. Der §40 schreibt bei Gelände LP ...die Anwesenheit eines  verantwortlichen Arztes mit der Erfahrung in der Versorgung schwerer
Verletzungen... vor. Dies bringt zum einen einen Fortschritt, aber auch ein Problem in der Finanzierung mit sich. Das Merkblatt im Ganzen:

Organisation der Notfallvorsorge.pdf
PDF-Dokument [258.7 KB]

Notarztkoffer für Vielseitigkeitsveranstalter

Der Notfall-Rucksack ist stationiert bei:

Stephanie Haunhorst
Anton-Heinen-Strasse 17
Mönchengladbach
Tel. 0173-8908023  od.  021618394857
Email
stephaniehaunhorst@googlemail.com

Die Nutzer sollen sich direkt mit Stephanie  in Verbindung setzen, um die Übergabe  des Rucksackes zu vereinbaren.

 

Der Notfallkoffer/-rucksack ist ausgestattet entsprechend Notfall-Arztkoffer  nach DIN 13232-N mit allen erforderlichen Equipments und Notfallmedikamenten. In dieser Form kann er auch an “Nicht-Ärzte” ausgegeben werden. Ein Ergänzungsset mit Betäubungsmitteln kann zur Verfügung gestellt werden, das setzt aber voraus, dass der Arzt den Notfallrucksack mit Ergänzungsset
persönlich übernimmt.

 

 

Unterstützung der IGV-Rheinland zum Kauf eines Notarztkoffers für Vielseitigkeitsveranstaltungen

Dr.Roger Haunhorst als Verbandsarzt in der Vielseitigkeit ist ein Scheck in Höhe von 500 € überreicht beim Landestrunier 2013 worden. Mit dieser Unterstützung ist ein Notarztkoffer zusammengestellt woden, der den Vielseitigkeitsveranstaltungen im Rheinland zum Ausleih zur Verfügung steht.

Sportcheck++ für Kaderreiter

Sportcheck++  mehr>

Fortbildung zum Turnierarzt/-in beim Vielseitigkeitswochenende in Langenfeld 2015

 

Einen Tag lang wurden Ärzte und Rettungssanitäter im Rahmen des Vielseitigkeitswochenende in Langenfeld für die besonderen Bedürfnisse der Versorgung von Verletzten im Vielseitigkeitsreiten geschult.

Dr.Haunhorst leitet die veranstaltung und es wurde größten Wert auf praktische Übungen gelegt.

Erkennen spezifischer Geländrittverletzung, deren Versorgung und der Umgang mit den entsprechenden Retungsmitteln wurde geübt.

Besonders lehrreich war auch die Erfahrung in der Abstimmung mit Rettungsdienst, Hindernisrichtern, Turnierdienst etc, die in mehreren Live-Übungen geprobt wurden.

 

Fortbildung für Turnierärzte / Vielseitigkeit / Langenfeld / Mai 2013

In allen Bereichen wird an der Sicherheit bei Geländeprüfungen gearbeitet. Durch Konditionstraining der Pferde , durch Augenmerk auf die Fitness der Reiter, Seminare zum Hindernissbau, die Einführung des TD's in nationalen Prüfungen dies alles erhöht die Sicherheit im Gelände. Trotzdem geht es auch einmal schief. Um für diesen Ernstfall gesichert zu sein wurde wurde eine Fortbildung für Turnierärzte in Zusammenarbeit mitdem CDV, dem Landesverband, der IGV und der Hamburger AG für Reitsicherheit, angeboten. Neben viel theoretischen Aspekten wurde von Jan Neukäter, ein Rettungswagen des DRK mitgebracht und vorgeführt. Auch das Bergen von verletzten Personen aus einem überbauten Graben, wurde geübt. Hier zeigt sich, was vorher fast unmöglich schien, war mit viel Menpower und guter ABstimmung zu schaffen. Danke an alle Ärzte, die sich bereiterklärten sich fortbilden zu lassen um dem Turniersport zur Verfügung zu stehen.

IGV-Sitzungen

nächster Termin folgt

 

Mitgliedschaft

Mit einer Mitgliedschaft die Vielseitigkeit unterstützen!
MitgliedsantragIGV-Rheinland.pdf
PDF-Dokument [123.7 KB]

Sponsoren

Social Media

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Fahnenbruck